DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  dpg  >  gliederung  >  junge  >  rg  >  muenster  >  exkursion  >  Hamburg2017  >  index.html

Hamburg 2017

Exkursion der Regionalgruppe- und Fachschaft Physik Münster

20.-21. April 2017

Die Regionalgruppe Münster organisiert in Kooperation mit der Fachschaft Physik vom 20. auf den 21. April 2017 eine Exkursion zum DESY, CFEL und Philips in Hamburg. Ziel dieser Exkursion ist es Einblicke in die Bereiche der aktuellen Forschung, sowie Industrie zu bieten, in denen Physik eine essentielle Rolle spielt.

Eine Anmeldung ist erforderlich und es fällt eine Teilnehmergebühr von 25€ an. Unterkunft, Frühstück und Anreise (bzw. Rückreise) sind im Preis inbegriffen. Das Hostel "A&O Hamburg Hauptbahnhof" dient als Unterkunft für die Nacht.

Programmplan

Uhrzeit Freitag
10:30 Uhr

Besichtigung DESY

14:30 Uhr

Besichtigung CFEL

18:45 Uhr

Rückreise

21:00 Uhr

Ankunft in Münster

Uhrzeit Donnerstag
7:45 Uhr

Treffen am Gleis 12 (HBf. Münster)

10:15 Uhr

Ankunft in Hamburg

11:30 Uhr

Besichtigung Philips

14:00 Uhr

TBA

20:00 Uhr

Kneipenabend

Programmpunkte

Philips: Philips ist ein führender Anbieter im Bereich der Gesundheitstechnologie. Ziel des Unternehmens mit Hauptsitz in den Niederlanden ist es, die Gesundheit der Menschen zu verbessern und sie mit entsprechenden Produkten und Lösungen in allen Phasen des Gesundheitskontinuums zu begleiten. Die Entwicklungsgrundlagen dieser integrierten Lösungen sind fortschrittliche Technologien sowie ein tiefgreifendes Verständnis für die Bedürfnisse von medizinischem Fachpersonal und Konsumenten. Das Unternehmen ist führend in diagnostischer Bildgebung, bildgestützter Therapie, Patientenmonitoring und Gesundheits-IT sowie bei Gesundheitsprodukten für Verbraucher und in der häuslichen Pflege.

Während der Besichtigung wird es unter anderem Einblicke in die Fertigung und Forschung geben, wobei abschließend ein MRT-Scanner begutachtet wird.

 

DESY: Das deutsche Elektronensynchrotron zählt zu den weltweit führenden Beschleunigerzentren. Mit Großgeräten erkunden Forscher den Mikrokosmos in seiner ganzen Vielfalt – vom Wechselspiel kleinster Elementarteilchen über das Verhalten neuartiger Nanowerkstoffe bis hin zu jenen lebenswichtigen Prozessen, die zwischen Biomolekülen ablaufen. Die Beschleuniger wie auch die Nachweisinstrumente, die DESY entwickelt und baut, sind einzigartige Werkzeuge für die Forschung: Sie erzeugen das stärkste Röntgenlicht der Welt, bringen Teilchen auf Rekordenergien und öffnen völlig neue Fenster ins Universum

Die Besichtigung beinhaltet eine Führung über das Forschungsgelände und unter anderem wird der Speicherring PETRA III angesehen.

 

CFEL: Das "Center for Free-Electron Laser Science" ist ein im Jahre 2008 eröffnetes Forschungszentrum und eine Kooperation zwischen der Universität Hamburg und dem DESY. "Ultraschnelle Optik", "Beschleunigerphysik" und "Plasmaphysik" sind nur drei der vielen Gebiete, an denen am CFEL geforscht wird. Es ist daher nicht überraschend, dass das CFEL auch am neuen Röntgenlaser XFEL am DESY mitgewirkt hat.

Auf der Besichtigung wird es unter anderem eine Führung durch die verschiedenen Gebäude und anschließend Laborbesichtigungen geben. 

 

Anmeldung

Die Anmeldung ist geschlossen.

Kontakt

Du hast Fragen? Dann wende dich an die Regionalgruppe Münster ().

 

 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 05.04.2017, 10:55 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten