DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  dpg  >  gliederung  >  junge  >  rg  >  karlsruhe  >  Vergangenes  >  Veranstaltungen_2013

Überblick über die Veranstaltungen der jDPG Regionalgruppe Karlsruhe 2013

21.01.2013: Meet your Prof

Das neue Jahr eingeleitet hat Professor Steinhauser vom Institut für Theoretische Teilchenphysik, der uns über seinen Werdegang und seine Arbeit berichtete.

29.01.2013: Meet your Prof

Bei einem weiteren Vortrag der Reihe hatten Professor Ustinov vom Physikalischen Institut zu Gast, der uns seine Biographie und sein Forschungsgebiet der Tieftemperaturphysik vorstellte.

02.05.2013: Vortragsreihe Physiker in der Wirtschaft

Dr. Marianne Ludwig berichtete über ihre Arbeit bei der Projektmanagementfirma Thost.

29.05.2013: Meet your Prof

Prof. Müller, Leiter des Instituts für Experimentelle Kernphysik am KIT, sprach über seine Forschung und seinen Werdegang.

15.07.2013: Abipreisträgertreffen

Auch dieses Jahr wurden die DPG-Abipreisträger der Region von uns zu einer Besichtigung des KIT eingeladen, um sich über die vielfältige Forschung und das Physikstudium in Karlsruhe zu informieren.

18.07.2013: Vortrag Simulation neuartiger Brennstoffzellen

Neben Theorie und Experiment hat sich die Simulation zur dritten Säule der Natur- und Ingenieurwissenschaften entwickelt. Wolfgang Bessler von der Hochschule Offenburg berichtete in seinem Vortrag Computergestützte Batterie- und Brennstoffzellentechnik: Wie virtuelle Experimente zu Energiewende und Elektromobilität beitragen. aus verschiedenen Forschungsprojekten zu Lithiumbatterien und Brennstoffzellen. Auf der Basis physikalischer Modelle kann man ein detailliertes Verständnis der Funktionsweise erhalten und optimiertes Zelldesign und Betriebsbedingungen vorhersagen. Parallel wurden anhand des persönlichen Werdegangs des Dozenten mögliche Karrierewege für junge Physiker aufgezeigt.

21.-22.08.2013: Exkursion nach Garching

Besucht wurde das MPI für Quantenoptik, in welchem wir Führungen in den Labors für Quanten-Vielteilchensysteme (Prof. Bloch) und für Quantendynamik (Prof. Rempe) bekommen haben. Zum Abschluss des Tages fand noch ein Treffen mit der jDPG München statt. Am nächsten Tag wurden der Tandembeschleuniger und die zugehörigen Experimente besichtigt. Zuletzt erhielten wir noch einen Rundgang und eine umfangreiche Vorstellung der Forschungs-Neutronenquelle FRM2 sowie der damit durchgeführten Experimente und Anwendungen.

07.-08.11.2013: Vernetzungstreffen in Karlsruhe

Zum ersten mal auch unter diesem Namen trafen sich die jDPG-Regionalgruppen aus Baden-Württemberg zu einem Vernetzungstreffen in Karlsruhe. Gemeinsam wurden Exkursionen zum Fraunhofer-Institut IOSB, der Firma Bruker und verschiedenen Einrichtungen am KIT Campus Nord organisiert. Für gesellige Zusammenkünfte und regen Austausch untereinander gab es auch noch genügend Zeit und Gelegenheit. Die Geburtsstunde einer weiteren bundesweiten Veranstaltung der jDPG!

29.11.-01.12.2013: jDPG-Mitgliederversammlung in Berlin

Auch auf der Mitgliederversammlung der jDPG, auf der unter anderem der Bundesvorstand gewählt wurde, war die Karlsruher Regionalgruppe vertreten.

03.12.2013: Vortragsreihe Physiker in der Wirtschaft

Frau Fleckner stellte uns Blue Yonder sowie ihre dortige Tätigkeiten vor. Unter anderem nutzt das Unternehmen neuronale Netzwerke und trainiert diese auf historischen Daten, um damit Prognosen zu erstellen. Beispielsweise werden anhand vergangener Verkäufe im Einzelhandel Prognosen für zukünftige Absätze erstellt. Frau Fleckner beschäftigt sich dabei mit der Anwendung der neuronalen Netzwerke für die Firmen, die von Blue Yonder beraten werden. In ihrem Vortrag hob sie besonders hervor, welches Wissen Physiker mitbringen können, und wie es bei Blue Yonder verwendet wird. Die Anwendung der im Physikstudium erworbenen Fähigkeiten war auch das Hauptthema der anschließenden Diskussion.

09.12.2013: Weihnachtsmarkttreffen

Wie schon im Vorjahr trafen wir uns zum gemeinsamen Jahresabschluss auf dem Karlsruher Weihnachtsmarkt um bei einer Tasse Glühwein oder Punsch über den Markt zu streifen um dabei auf das Jahr zurückzublicken und neue Ideen für das nächste Jahr zu schmieden.

 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 09.01.2018, 00:13 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten