DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  dpg  >  gliederung  >  junge  >  rg  >  heidelberg  >  vernetzungstreffen_2017  >  index.html

Vernetzungstreffen Süd

Heidelberg, 19. - 21. Mai 2017

Bereits zum sechsten Mal veranstalten in diesem Jahr die Regionalgruppen im Süden Deutschlands ein Vernetzungstreffen. Diese dreitägige Veranstaltung bringt die aktiven Mitglieder aus verschiedenen Regionalgruppen zusammen, um gegenseitig Erfahrungen auszutauschen, persönliche Kontakte zu knüpfen und neue Konzepte für die Regionalgruppenarbeit zu entwickeln. Eine Exkursion zum BASF Hauptsitz in Ludwigshafen rundet das Programm ab.

Programm

Workshops

In sechs auf das Wochenende verteilten Workshops wollen wir uns verschiedenen Themen aus der Regionalgruppenarbeit widmen, Erfahrungen der Regionalgruppen untereinander austauschen und neue Veranstaltungsformate entwickeln. Konkret beschäftigen wir uns dabei mit diesen Fragestellungen:

Workshop 1:
Berufsvorbreitendes Programm
  Welche Veranstaltungen bieten die Regionalgruppen im Bereich Berufsvorbereitung an? Welche Formate laufen besonders gut und mit welchen wurden negative Erfahrungen gesammelt? Viele Regionalgruppen organisieren mit großem Erfolg berufsvorbereitende Veranstaltungen. In diesem Workshop wollen wir uns über Best Practices zum berufsvorbereitenden Programm auf regionaler Ebene auszutauschen. Außerdem soll darüber diskutiert werden, ob und in welcher Form solche Angebote standardisiert werden können, um zum Beispiel jungen Regionalgruppen den Einstieg in diesen Bereich zu vereinfachen.
Workshop 2:
Schulbegleitendes Programm
  In diesem Workshop soll ein Erfahrungsaustausch über das bestehende schulbegleitende Programm stattfinden. Anschließend werden konkrete Herausforderungen, wie das Erreichen von Schülern, sowie die Ausdehnung des Programms auf jüngere Schüler diskutiert werden.
Workshop 3:
Zusammenarbeit mit dem Deutschen Jungforschernetzwerk
  Das Deutsche Jungforschernetzwerk - juFORUM e.V. ist ein Partnerverein der jDPG mit dem auf bundesweiter Ebene ein langjähriger Erfahrungsaustausch besteht. Wir wollen diese Kooperation auch regional weiter ausbauen und erarbeiten, welche Veranstaltsformate sich hierfür eignen und wie sich die beiden Gruppen dafür jeweils am besten einbringen können. Hierzu werden an diesem Workshop auch Vertreter des Jungforschernetzwerks teilnehmen.
Workshop 4:
Promotion
  Promotion, was ist das denn, was soll das denn und warum brauche ich dabei die jDPG? Diese Fragen werden wir im Workshop gemeinsam mit dem Vorsitzenden des jDPG-Arbeitsteams Promotion diskutieren. Ganz kurz soll es um das Wesen, die Notwendigkeit und den Nutzen der Promotion gehen. Desweiteren werden die Veranstaltungen der DPG für und von Doktoranden vorgestellt, unter anderem die PhD-Symposien auf den Frühjahrstagungen und die Physikschulen. Zum Schluss gibt es einen Ausblick auf den Nutzen der DPG für die Zeit nach dem Studium ... egal ob Promotion oder Master.
Workshop 5:
Neumitgliedergewinnung
  Wie lassen sich junge Physiker auf die jDPG aufmerksam machen und für die Mitarbeit in den Regionalgruppen begeistern? Welche Veranstaltungsformate eignen sich besonders, um Interesse zu wecken? Und wie können neue Mitglieder schnell in die aktive Arbeit der Regionalgruppen eingebunden werden? Am besten lassen sich diese Fragen in einem Selbstversuch beantworten. Und genau den werden wir in dem zweistündigen Workshop auf möglichst spannende Weise durchführen, um somit komplett neue Konzepte zur Neumitgliedergewinnung zu entwickeln.
Workshop 6:
Regionale Veranstaltungsformate
  Best of! – Regionalgruppe. Um die sicher zahlreichen Veranstaltungen, die an den verschiedenen Standorten erfolgreich organisiert werden, soll es in diesem Workshop gehen: Wir wollen das Veranstaltungsprofil unserer Regionalgruppen reflektieren und Ideen für neue Aktivitäten sammeln. In einem ersten Teil werden die Teilnehmer gefragt sein, die „Highlights“ aus dem Programm ihrer Regionalgruppen vorzustellen und darzulegen, was diese Formate auszeichnet. Außerdem sollen besonders kreative und innovative Ideen der Regionalgruppen aus ganz Deutschland präsentiert werden. In einem zweiten Teil soll in kleineren Teams an der gezielten Umsetzung der vorgestellten Formate an den jeweiligen Standorten gearbeitet werden; dabei steht auch insbesondere der Austausch unterschiedlicher Erfahrungswerte bei Organisation und Umsetzung im Mittelpunkt. Neue kreative Ideen können in diesem Teil des Workshops genauso eingebracht werden.

Exkursionen

Die BASF ist ein forschungsstarkes Unternehmen in der chemischen Industrie, dessen Hauptsitz in Ludwigshafen am Rhein wir im Rahmen einer Exkursion am Freitagnachmittag besichtigen werden. Hierdurch möchten wir einen Überblick über die Forschung der BASF und die beruflichen Perspektiven für Physiker im Unternehmen gewinnen. Um Zugang zum Werksgelände zu erhalten müssen alle Teilnehmer am Veranstaltungstag einen gültigen Personalausweis vorzeigen!

Zeitplan

Das Vernetzungstreffen findet vom 19. bis zum 21. Mai in Heidelberg statt. Im Einzelnen sind folgende Programmpunkte geplant:

Freitag, 19. Mai

bis 12:00 Uhr Anreise
12:00 Uhr - 13:45 Uhr Gelegenheit zum gemeinsamen Mittagessen (Ristorante La Pineta)
13:45 Uhr Veranstaltungsbeginn (BASF)
14:00 Uhr - 16:00 Uhr Exkursion BASF
16:00 Uhr - 17:00 Uhr Transfer nach Heidelberg
17:00 Uhr - 17:30 Uhr Check-In Steffi's Hostel
17:30 Uhr - 18:00 Uhr Transfer in die Heidelberger Altstadt
18:00 Uhr - 20:00 Uhr Abendessen (Alte Gundtei)
20:00 Uhr - 22:00 Uhr Vernetzungsprogramm & moderierte Fragerunde zur (j)DPG

Samstag, 20. Mai

bis 8:30 Uhr Frühstück (Steffi's Hostel)
9:00 Uhr - 11:00 Uhr Workshop 1
11:00 Uhr - 13:00 Uhr Workshop 2
13:00 Uhr - 14:00 Uhr Mittagessen (Campus Neuenheimer Feld)
14:00 Uhr - 16:00 Uhr Workshop 3
16:00 Uhr - 16:30 Uhr Gruppenphoto & Kaffeepause
16:30 Uhr - 18:30 Uhr Workshop 4
19:00 Uhr - 20:00 Uhr Abendessen (Campus Neuenheimer Feld)
20:00 Uhr - 22:00 Uhr Vernetzungsprogramm & physikalisches Quizz

Sonntag, 21. Mai

bis 8:30 Uhr Frühstück & Check-out (Steffi's Hostel)
9:00 Uhr - 11:00 Uhr Workshop 5
11:00 Uhr - 13:00 Uhr Workshop 6
13:00 Uhr - 14:00 Uhr Mittagessen (Bistro Bellini)
14:00 Uhr - 15:00 Uhr Veranstaltungsabschluss und Evaluation
15:00 Uhr Veranstaltungsende
ab 15:00 Uhr Abreise (ab Campus Neuenheimer Feld)

Alle Angaben zu Programm und Zeitplan verstehen sich vorbehaltlich Änderungen.

Praktische Informationen

An- und Abreise, Transport vor Ort

Die An- und Abreise wird von den teilnehmenden Regionalgruppen eigenständig organisiert. Alle Teilnehmer werden gebeten, sich bis spätestens 13:45 Uhr am BASF Visitor Centre (Carl-Bosch-Straße 38, 67063 Ludwigshafen) in der Nähe des Tor 2 des BASF Hauptgeländes in Ludwigshafen einzufinden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, ab 12:00 Uhr privat an einem gemeinsamen Mittagessen der Organisatoren im Ristorante La Pineta (Prinzregentenstrasse 61, 67063 Ludwigshafen) teilzunehmen.

Unterkunft und Verpflegung

Für insgesamt 15 auswärtige Teilnehmer sind Übernachtungsplätze in Steffi's Hostel (Alte Eppelheimer Straße 50, 69115 Heidelberg) reserviert; die Unterbringung erfolgt in 5-Bett- bzw. 10-Bett-Schlafräumen. Die Übernachtungskosten einschließlich Frühstücks am Samstag- und Sonntagmorgen werden von der DPG getragen.

Das Frühstück können Übernachtungsteilnehmer ab 7:30 Uhr in Steffi's Hostel einnehmen. Für das Mittagessen am Samstag werden Pizzen bestellt und am Sonntagmittag werden wir im Bistro Bellini (Im Neuenheimer Feld 370, 69120 Heidelberg) zu Mittag essen. Am Freitagabend werden wir in der alten Gundtei (Zwingerstraße 15a, 69117 Heidelberg) in der Heidelberger Altstadt einkehren und am Samstagabend werden wir ein selbstgekochtes Abendessen genießen. Mit Ausnahme des Frühstücks für die Übernachtungsteilnehmer werden die Kosten für alle Mahlzeiten von den Teilnehmern getragen.

Das Workshop-Programm findet in den Räumlichkeiten des Kichhoff Instituts für Physik (Im Neuenheimer Feld 227, 69120 Heidelberg) statt. Der Campus Neuenheimer Feld befindet sich nördlich des Neckars und ist vom Hostel aus in ca. 15 Minuten Fußweg zu erreichen.

Anmeldung

Achtung: Die Anmeldephase ist abgeschlossen und weitere Anmeldungen sind nicht mehr möglich!

Die Anmeldung zum Vernetzungstreffen erfolgt über dieses Online-Formular und ist bis zum 16. Februar möglich. Spätere Anmeldungen können via Email an gerichtet werden, werden aber nur berücksichtigt, wenn noch freie Plätze zur Verfügung stehen. Teilnehmen können alle Mitglieder der DPG, wobei Plätze vorrangig an die aktiven Mitglieder der Regionalgruppen Freiburg, Heidelberg, Kaiserslautern, Kassel, Karlsruhe, Konstanz, München, Stuttgart und Ulm vergeben werden.

Organisatoren & Kontakt

Folgende jDPGler organisieren das diesjährige Vernetzungstreffen und stehen als Ansprechpartner zur Verfügung:

Gesamtorganisation Gianni Klesse ()
Lokale Organisation, Unterkunft Alexander Magunia () & Richard Naab ()
Exkursion BASF Alexander Magunia
Workshops Berufsvorbereitendes Programm: Andreas Hofmann und Karl-Phillip Strunk
Schulbegleitendes Programm: Patrick Scholer
Deutsches Jungforschernetzwerk: Florian Trost, Gianni Klesse und Julian Bopp
Promotion: Martin Wengenmayr
Neumitgliedergewinnung: Marie Kempkes & Sabrina Schuster
Regionale Veranstaltungsformate: Richard Naab
sonstige Aufgaben Gergana Borisova, Christoph Dauer, Jonas Zähringer

 

 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 13.05.2017, 13:55 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten