DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  dpg  >  gliederung  >  junge  >  rg  >  hamburg  >  Veranstaltungen  >  vernetzungstreffen2017  >  index.html

Vernetzungstreffen Nord

Hamburg, 21. - 22. April

Zum ersten Mal seit der Neugründung der Regionalgruppe Hamburg 2015 findet das Vernetzungstreffen Nord in der schönsten Stadt des Landes statt. Diese zweitägige Veranstaltung bringt die aktiven Mitglieder aus verschiedenen Regionalgruppen zusammen, um gegenseitig Erfahrungen auszutauschen, persönliche Kontakte zu knüpfen und neue Konzepte für die Regionalgruppenarbeit zu entwickeln. Zudem findet eine Exkursion zum DESY statt, bei der der Beschleuniger HERA sowie der neue XFEL besucht werden.

Programm

Workshops

In sechs auf das Wochenende verteilten Workshops wollen wir uns verschiedenen Themen aus der Regionalgruppenarbeit widmen, Erfahrungen der Regionalgruppen untereinander austauschen und neue Veranstaltungsformate entwickeln. Konkret beschäftigen wir uns dabei mit diesen Fragestellungen:

Workshop 1:
Berufsvorbreitendes Programm
  Was sagt uns diese DPG-Studie über den Arbeitsmarkt, der uns nach dem Studium erwartet: http://dpg-physik.de/veroeffentlichung/broschueren/studien/arbeitsmarktstudie_2016.pdf Welche berufsvorbereitenden Aktivitäten gibt es bereits in der DPG, insbesondere im Arbeitskreis Industrie und Wirtschaft und in der jDPG und wie hilft es den Teilnehmern, den richtigen Einstieg ins Berufsleben zu finden? Wie können wir das berufsvorbereitende Programm weiter ausbauen und von Synergien mit dem AIW profitieren? Auf diese Fragen werden wir im Workshop genauer eingehen und anhand von konkreten Beispielen (Physiker im Beruf, BVS, ...) erarbeiten. Bitte lest vorher (zumindest die Zusammenfassung der DPG-Arbeitsmarktstudie und bringt Motivation mit!
Workshop 2:
Schulbegleitendes Programm
  Im März 2017 hat die RG Hamburg in Zusammenarbeit mit dem Schülerlabor "Light and Schools" ein Projekt zum Experimentieren an Grundschulen gestartet. Ziel ist es, bereits Grundschülern grundlegende Konzepte der Physik zu vermitteln und früh Begeisterung für Physik zu schaffen. Als ersten Versuch im Rahmen des Projektes wurden gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern Wasserraketen gebaut. Der Workshop wird zunächst die Vorbereitung und den Verlauf der Veranstaltung genauer beleuchten und wird sich schließlich mit der Frage befassen, was für Formate noch bei jüngeren Altergruppen möglich sind.
Workshop 3:
Neumitgliedergewinnung
 
Wie kann man neue Physikstudierende über die Arbeit der Regionalgruppe und die jdpg allgemein gut informieren und sie eventuell zu einer Mitarbeit motivieren?
Welche Formate eignen sich am besten dafür? Wie bindet man neue Mitglieder gut in die aktive Arbeit mit ein? Diese Fragen wollen wir zusammen mit euch beantworten und exemplarisch ein paar unserer Veranstaltungen zeigen.
Workshop 4:
Regionale Veranstaltungsformate
  Das Spektrum an Veranstaltungen auf regionaler Ebene ist groß, aber auch ausbaufähig. Neben etablierten Formaten wie „Meet your prof“, Neumitgliedertreffen und wissenschaftlichen Vorträgen werden regelmäßig neue kreative Events veranstaltet; leider erlangen die wenigsten bundesweite Bekanntheit und somit auch kein Revival in mehr als einer Regionalgruppe. Nach einem Überblick über bereits existierende Veranstaltungsformate wollen wir gemeinsam neue Ideen und Konzepte zur Ausweitung des Angebots entwickeln. Insbesondere die Erschließung neuer Zielgruppen und Inhalte soll im Fokus stehen.

Exkursionen

Das Deutsche Elektronen Synchchrotron (DESY) ist eine der größten Forschungseinrichtungen im Norden Deutschlands und war maßgeblich an der Erforschung der Elementarteilchenphysik beteiligt. Heute sind die Forschungsschwerpunkte vor allem die Beschleunigerentwicklung und die Erforschung von Synchrotronstrahlung. Im Rahmen der Exkursion werden wir den Beschleuniger HERA sowie den neuen Linearbeschleuniger XFEL besuchen.

Zeitplan

Das Vernetzungstreffen findet am 21. und 22. April in Hamburg statt. Im Einzelnen sind folgende Programmpunkte geplant:

Freitag, 21. April

bis 13:00 Uhr Anreise
13:00 Uhr - 13:45 Uhr optionales Mittagessen in der DESY-Kantine (obligatorisches Currywurstessen)
14:00 Uhr Veranstaltungsbeginn (DESY/ZOQ)
14:00 Uhr - 17:00 Uhr DESY-Führungen (HERA & XFEL)
17:15 Uhr - 18:30 Uhr 1. Workshop am DESY
18:30 Uhr - 19:15 Uhr Transfer zum Hostel
19:15 Uhr - 20:00 Uhr Check-In
ab 20:00 Uhr abendlicher Ausklang und Vernetzung

Samstag, 22. Mai

bis 9:00 Uhr Frühstück (Hostel)
9:30 Uhr - 11:00 Uhr 2. Workshop (Universität)
11:15 Uhr - 12:45 Uhr 3. Workshop (Universität)
13:00 Uhr - 14:00 Uhr Mittagessen (Philosophenturm)
14:30 Uhr - 16:00 Uhr 4. Workshop (Universität)
16:00 Uhr - 18:00 Uhr Q&A / Nachbesprechung / Evaluation / Gruppenfoto
ab 18:00 Uhr Abreise

Alle Angaben zu Programm und Zeitplan verstehen sich vorbehaltlich Änderungen.

Praktische Informationen

An- und Abreise, Transport vor Ort

Die An- und Abreise wird von den teilnehmenden Regionalgruppen eigenständig organisiert. Treffpunkte sind das ZOQ am Campus Bahrenfeld (DESY) oder, falls ihr am Mittagessen teilnehmt, die DESY Kantine. Um die Anreise kümmern sich die Teilnehmer selbstständig.

Alle Orte des VT-Nord sind gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, die Fahrtkosten werden durch die DPG getragen, müssen aber ausgelegt werden. Die günstigste Option am 1. Tag ist die 9 Uhr Gruppenkarte für 5 Personen für 11,80€. Die Einteilung wird hierbei durch die Teilnehmer selber organisiert. Am 2. Tag wird nur der Transfer vom Hostel zur Universität übernommen. Hier sind Einzelkarten für Kurzstrecken mit einem Preis von 1,60€ die günstigste Option.

Unterkunft und Verpflegung

Für insgesamt 22 auswärtige Teilnehmer sind Übernachtungsplätze im Generator Hostel Hamburg (Steintorplatz 3, 20099 Hamburg) reserviert; die Unterbringung erfolgt in 4-, 6- oder 8-Bett-Schlafräumen. Die Übernachtungskosten einschließlich Frühstücks am Samstagmorgen werden von der DPG getragen.

Das Workshop-Programm findet in den Räumlichkeiten der Universität Hamburg am Campus Bahrenfeld (beim DESY) sowie in der Jungiusstraße 9-11 statt.

Anmeldung

Die Anmeldung zum Vernetzungstreffen wurde geschlossen. Spätere Anmeldungen können via Email an gerichtet werden, werden aber nur berücksichtigt, wenn noch freie Plätze zur Verfügung stehen. Teilnehmen können alle Mitglieder der DPG, wobei Plätze vorrangig an die aktiven Mitglieder der Regionalgruppen Bielefeld, Braunschweig, Bremen, Dortmund, Duisburg-Essen, Göttingen, Hamburg, Hannover, Kassel, Kiel, Münster, Oldenburg und Rostock vergeben werden.

Organisatoren & Kontakt

Folgende jDPGler organisieren das diesjährige Vernetzungstreffen und stehen als Ansprechpartner zur Verfügung:

Gesamtorganisation Jannis Schaeper ()
Lokale Organisation, Unterkunft Felix Klein () & Marcel Doose ()
Exkursion DESY Elke Ploenjes-Palm (HERA), Marieke Sander (XFEL)
Workshops Berufsvorbereitendes Programm: David Ohse
Schulbegleitendes Programm: Felix Klein
Neumitgliedergewinnung: Simon Schott
Regionale Veranstaltungsformate: Lars Richter, Marcel Doose
sonstige Aufgaben Gergana Borisova, Christoph Dauer, Jonas Zähringer

 

 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 23.03.2017, 19:15 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten