DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  dpg  >  gliederung  >  junge  >  rg  >  dresden  >  archiv  >  2015  >  MYP_Januar_2015.html

Meet Your Prof Wintersemester 2014/15

12. "Meet Your Prof"

mit Professor Michael Kobel
Zum zwölften MyP der Dresdener jDPG Regionalgruppe haben wir uns am 22. Januar 2015 im Institut für Kern- und Teilchenphysik mit Prof. Michael Kobel getroffen und in kleiner Runde ein interessantes Gespräch über Astronomie, Teilchenphysik früher und heute, und natürlich Prof. Kobels Werdegang geführt.

So haben wir erfahren, dass Prof. Kobel, geboren in Bayreuth, in Erlangen Physik studiert und promoviert hat. In dieser Zeit hat er schon extern in Hamburg am DESY gearbeitet. Ursprünglich wollte er sich genauer mit Astronomie beschäftigen, musste aber feststellen, dass die Methoden noch sehr ungenau waren. Darum hat es ihn letztendlich in das Feld der Hochenergie-Teilchenphysik verschlagen, in der er einige Jahre als Fellow am CERN arbeitete. Während seiner darauf folgenden Habilitation in Freiburg pendelte er weiterhin regelmäßig zum Beschleuniger nach Genf. Später wurde er Professor in Bonn und ab 2006 in Dresden. Hier leitet er das Netzwerk-Teilchenwelt, hält viele Vorlesungen und ist Studiendekan der Fachrichtung Physik. Für seine engagierte Lehre im universitären und schulischen Bereich hat er übrigens 2014 den Georg-Kerschensteiner-Preis der DPG erhalten. Natürlich haben wir auch viel über den Aufbau und die Funktion von Teilchendetektoren, über die Schwierigkeiten der Suche nach neuen Teilchen und deren Charakterisierung erfahren. Aus erster Hand konnten wir außerdem Interessantes zu aktuellen Themen an der TU Dresden erfahren.

Neben vielen spannenden Geschichten und Einblicken in die Wissenschaft genossen wir einen reich gedeckten Tisch und leckere Getränke.
 

Meet you Prof mit Michael Kobel. Foto: Lisa Hannusch

 
Wir freuen uns auf das nächste "Meet your Prof!" im Sommersemester 2015, eine interessante wissenschaftliche Laufbahn und zahlreiche Zuhörer.

 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 19.06.2015, 10:40 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten