DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  dpg  >  gliederung  >  junge  >  rg  >  berlin  >  myp  >  index.html

Meet your Prof

Was ist MyP?

Meet your Prof(essional) ist eine Veranstaltungsreihe der jDPG, die es ermöglicht in lockerer Atmosphäre mit Berufsphysikern und anderen Personen mit einem Hintergrund in der Physik zusammenzukommen. Bei diesen Abenden kann dann der berufliche Werdegang abgeklopft werden, sicherlich mit vielen wertvollen Informationen für uns Studierende.

Vergangene Meet your Profs

Kurt Busch

17. November 2016 | ab 15:00 Uhr | Newtonstraße 15
Knapp vier Stunden lang sprachen wir mit Kurt Busch, Professor für Theoretische Optik, über seine Forschung. Er erklärte, wie seine Arbeitsgruppe aufgebaut ist und dass diese etwa zu gleichen Teilen analytische Methoden und Simulationen nutzt. Außerdem sei Optik ein sehr stark vernetztes Forschungsgebiet mit Bezügen zur Festkörperphysik, Teilchenphysik und Quantenfeldtheorie. Weitere Themen waren die aktuelle politische Situation, die Verflechtung von Wissenschaft und Politik sowie die Strukturen einer Universität. An einem Modellaufbau erklärte Busch die Funktionsweise eines Glasfaserkabels.

Professor Busch erklärt die Funktionsweise eines optischen Wellenleiters
Foto: Hannes Vogel

Jan Plefka

19. Mai 2016 | ab 15:00 Uhr | Zum großen Windkanal 6
Beim Meet your Prof mit dem Stringtheoretiker Jan Plefka konnten wir Studenten erneut einen Professor außerhalb des Habitats Hörsaal treffen. In lockerer Runde erzählte Plefka von seiner Forschung und der Arbeitswelt eines theoretischen Physikers. Dabei nannte er die wichtigsten Hilfsmittel des Theoretikers "Papier, Bleistift und natürlich Mathematica". Wir sprachen außerdem darüber, wie Physik in der Schule vermittelt wird und ob man als Wissenschaftler ins Ausland gehen sollte.

Meet your Prof – Plefka
Foto: Hannes Vogel

Stefan Fredenhagen

23. November 2015 | ab 17:00 Uhr | HU Berlin
Etwa 25 Physik-Erstsemester der Humboldt-Universität versammelten sich zu einem gemütlichen Treffen mit ihrem Professor Stefan Fredenhagen. Dieser sprach über seine Forschung im Bereich der String-Theorie und seinen bisherigen beruflichen Werdegang. Im Laufe des Abends wurden verschiedene Themen, angefangen bei der deutschen Hochschullandschaft über Auslandsaufenthalte bis hin zur Rolle der Mathematik in der Physik, besprochen. Fredenhagen beantwortete die vielen Fragen zu seiner Person geduldig und charmant. In gelöster Stimmung sprachen die Studenten auch über ihre eigenen Erfahrungen mit der Physik. Nach insgesamt zweieinhalb Stunden ging das Treffen seinem Ende entgegen.

Meet your Prof – Fredenhagen
Foto: Hannes Vogel

Heiko Lacker

15. Dezember 2011 | ab 19:00 Uhr | Magnus-Haus
Als ersten Gast begrüßen wir Prof. Heiko Lacker von der HU Berlin, Elementarteilchenphysiker. Ein paar Notizen dazu:

"Prof. Heiko Lacker hat an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg von 1988 bis 1994 Physik studiert. In seiner Promotion an der Universität Freiburg (1995-2000), die er mit dem Prädikat summa cum laude abgeschlossen hat, hat er ein Experiment am Paul-Scherrer-Institut (Schweiz) über die Spinabhängigkeit der Reaktion np → ppπ^- bei Neutronenenergien von einigen hundert MeV aufgebaut und analysiert. Er ist dann mit einem Marie-Curie-Fellowship an das LAL Orsay (Frankreich) gegangen, wo er für 2 Jahre am BABAR-Experiment (SLAC, Kalifornien), dessen Schwerpunkt das Verständnis der CP-Verletzung darstellt, mitgearbeitet hat. Nach einem einjährigen Postdoc-Aufenthalt an der TU Dresden wurde er dort im Jahr 2004 Juniorprofessor für Experimentelle Elementarteilchenphysik. In dieser Zeit war neben der Datenanalyse der BABAR-Daten die phänomenologische Interpretation der Resultate Schwerpunkt seiner Aktivitäten. Seit 2007 erforscht er als Professor für Experimentelle Elementarteilchenphysik an der HU Berlin u.a. die Möglichkeit einer vierten Generation von Quarks und Leptonen mithilfe des ATLAS-Detektors am CERN."
 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 29.11.2016, 11:41 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten