DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  dpg  >  gliederung  >  junge  >  jahreskongress2  >  sessions.html

Einführung

Der Einführungsvortrag gibt einen Überblick über aktuelle Herausforderungen der Mobilität und stellt Konzepte und Lösungen zukünftiger Fahrzeugtechnologien vor, mit denen der Volkswagen Konzern eine nachhaltige Mobilität gestalten wird.

Prof. Dr. Jürgen Leohold, Volkswagen AG, Leiter Konzernforschung, Wolfsburg, Abstract

Abendvortrag

„Statistische Mechanik des Verkehrsstaus -
neue Erkenntnisse der Verkehrsphysik“

Wollen viele Menschen zeitgleich mobil sein, werden Fußgängerstöme oder Autokolonnen zu Staus in einem komplexen System der Selbstorganisation von Individuen. Der Abendvortrag führt von den Methoden der statistischen Mechanik zu beeindruckenden Modellen solcher Systeme.

Prof. Michael Schreckenberg, Begründer des Nagel-Schreckenberg-Modells, Institut für Physik von Transport und Verkehr, Universität Duisburg-Essen, Abstract

Vortragssessions

Session I
„Elektromobilität - eine systemische Betrachtung“

Die Vision eines von Elektromobilität beherrschten Individualverkehrs stellt viele Herausforderungen an die Wissenschaft: leistungsfähige Motoren, effektive Speichertechnologien und neuartig intelligente Stromversorgungsnetze sind nur einige Bausteine. Die Session nimmt einen systemischen Standpunkt ein und zeigt Voraussetzungen für funktionierende, flächendeckende Elektromobilität auf.

Dipl.-Phys. Klaus Höhne, Beauftragter für Elektromobilität, Fraunhofer Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF, Darmstadt, Darmstadt, Abstract

Dr. Tobias Böhm, Volkswagen AG, Leiter Antriebsforschung, Wolfsburg, Abstract

Session II
„Lithium Ionen Batterien - Schlüsseltechnologie zur Elektromobilität“

Als Schlüssel zur Elektromobilität gilt die Entwicklung effektiver Speichertechnologien. Derzeit gelten Lithium-Ionen-Batterien als aussichtsreichste Kandidaten um Strom effektiv und mit hoher Dichte mobil zu speichern. Die Session stellt aktuelle Erkenntnisse interdisziplinärer Forschung zum Thema LIB dar.

Fachreferent der Volkswagen Konzernforschung, Wolfsburg

Session III
„Aerodynamik - Physik des Flugverkehrs“

Nach wie vor ist die Luftströmung an Flügeln - insbesondere bewegten - unverstanden und die Verwirbelungen durch Treibwerke ein hochaktuelles Forschungsfeld. Die Session präsentiert die physikalischen Aspekte der Forschung an diesen alltäglichen Phänomenen in Hinblick ihre Implikationen für den modernen Luftverkehr.

Dr. Thomas Gerz, Leiter der Abteilung für Wolkenphysik und Verkehrsmeteorologie im Institut für Physik der Atmosphäre im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, DLR, Oberpfaffenhofen, Abstract

Thomas Wolf , Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, Göttingen, Abstract

Session IV
„Neue Materialien für Fahr- und Flugzeuge“

Die Erforschung und der Einsatz neuer Materialienen sind in vielerlei Hinsicht entscheidende Grundlage für Innovationen im Verkehrswesen: Neue Materialien versprechen neue Antriebstechnologien - wie z.B. supraleitende Magnete für Magnetschwebebahnen - und leichte Fahr- und Flugzeugmaterialien in faserverbund-intensiver Bauweise spielen eine Rolle für leichte und damit energetisch sparsamere Fahr- und Flugzeuge. Ausgehend von der festkörperphysikalischen Forschung gibt diese Session einen Einblick in die Entwicklung neuer Materialien mit vielversprechenden Anwendungsmöglichkeiten im Verkehr.

Prof. Dr. Peter Horst, Institut für Flugzeugbau und Leichtbau der TU Braunschweig, Abstract

Fachreferent der Volkswagen Konzernforschung, Wolfsburg

Dipl.-Phys. Lars Kühn, Leibnitz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung, Dresden Abstract

Session V
„Travelling Salesman 2.0 -Theorie der Optimierungsprobleme und moderne Anwendungen“

logistische Probleme und Operations Research sind für viele Physiker interessante und herausfordernde Arbeitsgebiete. Z.B.ist die Erstellung von Zeitplänen, um eine optimale Auslastung der zu erreichen und gleichzeitig Zwangsbedingungen wie Liefertermine oder ökonomische Anforderungen zu erfüllen, ein nicht triviales Optimierungsproblem.

Dr. Ralf Borndörfer und Thomas Schlechte, Zuse-Institut Berlin, Abstract

Session VI
„Freie Fahrt durch intelligente Helfer im Verkehr“

Stauvorhersagen, intelligente Verkehrsplanung und deren technische Umsetzung mittels moderner Leitsysteme sind Grundsäulen um den Verkehr als Ganzes zukunftsfähig, energiesparender und komfortabler zu gestalten. Staus, ständiges Bremsen und Anfahren oder dem Verkehrsaufkommen unangepasste Geschwindigkeitsbegrenzungen sind ebenso frustrierend und umweltbelastend wie unnötig.

Dr. Martin Treiber, Professur für Verkehrsökonometrie und -statistik, Technische Universität Dresden, Abstract

Session VII
„Verkehr 2050 - Zukunftsanforderungen und Mobilitätssicherung“

Schließlich wagt Session VI den Blick über den Tellerrand hinaus auf die Zukunftsentwicklung der Mobilitätsbedürfnisse einer wachsenden, zunehmend urbanen und mobilitätshungrigen Bevölkerung und Wirtschaft. Sie zeigt durch das komplexe Wechselspiel aus demographischem Wandel, politischen Zielsetzungen und technologischem Fortschritt das Anforderungsprofil für die Forschungsaufgaben der Zukunft.

Dipl.-Phys. Justus Just, Institut für Elektromobilität der Hochschule Bochum, Abstract

Dr. Peter Wagner, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Institut für Verkehrssystemtechnik, Berlin, Abstract

Dr. Oliver Schwedes, Fakultät Verkehrs- und Maschinensysteme, Institut für Land- und Seeverkehr, Fachgebiet Integrierte Verkehrsplanung, Technische Universität Berlin, Abstract
 
1. bis 3. Juli - Wolfsburg. Physik ist Mobilität.
Wir danken unseren Unterstützern:

Die junge DPG ist eine Arbeitsgruppe der Deutschen Physikalischen Gesellschaft e. V.
Hauptstr. 5, 53604 Bad Honnef
Hauptgeschäftsführer: Dr. Bernhard Nunner
Eingetragen beim Vereinsregister des Amtsgerichts Siegburg unter Registernummer VR 90474


 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 31.10.2011, 16:48 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten