DPG
Mitgliedschaft
Veranstaltungen
Programme
Preise
Veröffentlichungen
Presse
Service
 
Druckversion
Position: www.dpg-physik.de  >  dpg  >  gliederung  >  fv  >  p  >  wir_ueber_uns  >  index.html

Wir über uns

Im Fachverband Plasmaphysik der DPG sind Wissenschaftler organisiert, die sich mit der Untersuchung der physikalischen Eigenschaften von Plasmen und deren Anwendung befassen. Mit dem Begriff Plasma bezeichnet man in der Physik einen Zustand in welchem die Atome teilweise ionisiert sind und sich Atomrümpfe (Ionen) und Elektronen unabhängig voneinander bewegen. Da ein solcher Zustand beispielsweise durch starkes Erhitzen erreicht werden kann, wird Plasma oft als 4. Aggregatzustand der Materie bezeichnet, nach fest, flüssig und gasförmig.

Plasmen treten in der Natur in vielfältigen Erscheinungsformen auf, mehr als 99% der sichtbaren Materie des Weltalls befinden sich im Plasmazustand. So bestehen Sterne wie unsere Sonne und deren Protuberanzen und interstellare Nebel aus heißem Wasserstoff im Plasmazustand. Auf der Erde findet man Plasmen in Form von Nordlichtern, Blitzen und der Ionensphäre. Plasmen werden auch technisch erzeugt und sind die Grundlage von Lichtquellen, Oberflächenvergütungsverfahren, Kernfusion, Satellitenantrieben und vielem mehr.

Aufgabe des Fachverbandes Plasmaphysik ist u.a. die Organisation der jährlichen Frühjahrstagung und die Interessen der Plasmaphysik innerhalb der DPG zu vertreten. Um der Vielfalt der Plasmaphysik in der Forschung Rechnung zu tragen, gibt es einen Fachbeirat der aus je drei Mitgliedern aus den Bereichen der Großforschung, der universitären Forschung sowie der Industrie zusammen gesetzt ist und die Interesses des gesamten Fachverbandes vertritt.

 
© Deutsche Physikalische Gesellschaft | letzte Änderung 23.01.2017, 18:20 | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Bearbeiten